Wilhelmsdorf - Die Schnelleinsatzgruppe des DRK Wilhelmsdorf, der Rettungsdienst sowie die Feuerwehr Wilhelmsdorf wurden am Freitag, 12.06.2015, um 18:14 Uhr zu einem gemeldeten Brand in einem Mehrfamilienhaus in Wilhelmsdorf alarmiert.drk im einsatz

Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte drang Rauch aus einer Wohnung im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses. Rauchmelder haben in der betroffenen Wohnung angeschlagen. Die Bewohner haben sich zu diesem Zeitpunkt ins Freie begeben und blieben unverletzt.

Das unbeabsichtigte und unbemerkte einschalten des Herds bei Reinigungsarbeiten, setzte einen darauf befindlichen Gegenstand in Brand. Ein Trupp der Feuerwehr unter Atemschutz suchte die Wohnung nach Personen ab und lokalisierte die Rauchquelle. Sie konnte schnell beseitigt werden. Die Wohnung wurde anschließend durch Drucklüfter entraucht.

Das DRK Wilhelmsdorf stellte die medizinische Versorgung der Bewohner sowie der Einsatzkräfte der Feuerwehr sicher.

Zur genauen Schadenshöhe können zu diesem Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden.

Das DRK Wilhelmsdorf war mit zwei Fahrzeugen (KTW und Pick Up)  und 7 Helfer/innen vor Ort. Der stellv. Kreisbereitschaftsleiter, Matthias Lang verschaffte sich ebenfalls ein Überblick. Des Weiteren waren vor Ort ein Rettungswagen des Rettungsdienstes, die Polizei sowie die Feuerwehr Wilhelmsdorf. Für die Kräfte des DRK war dies Einsatz Nummer 94 im Jahr 2015.

 

Wilhelmsdorf - Die Schnelleinsatzgruppe des DRK Wilhelmsdorf und der Rettungsdienst wurden am Freitag, 22.05.2015, um 07:39 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen Esenhausen und Hasenhaus alarmiert.drk im einsatz

Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass ein Kleintransporter ohne Fremdeinwirkung nach rechts von der Straße abkahm, mehrere Bäume mitriss und anschließend auf der Fahrerseite zum liegen kam. Der Fahrer wurde dabei mittel-schwer Verletzt und umgehend durch das DRK Wilhelmsdorf, sowie dem Rettungsdienst medizinisch versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Zur genauen Schadenshöhe kann noch keine Angabe gemacht werden.

Das DRK Wilhelmsdorf war mit einemFahrzeugen (KTW)  und 3 Helfer/innen vor Ort. Ebenso vor Ort war ein Rettungswagen des Rettungsdienstes und die Polizei. Für das DRK Wilhelmsdorf war dies Einsatz Nummer 83 im Jahr 2015.

Hier geht es zu den Bildern.

 

Wilhelmsdorf - Die Schnelleinsatzgruppe des DRK Wilhelmsdorf wurde am Dienstag, 21.04.2015, zu insgesamt drei Notfalleinsätzen mit den Feuerwehren aus der Gemeinde Wilhelmsdorf und Horgenzell alarmiert.

Erste Alarmierung erfolgte um 8:22 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einer Einrichtung der Zieglerschen Anstalten in Wilhelmsdorf. Ausgelöst wurde diese durch Wasserdampf. Die Feuerwehr Wilhelmsdorf stellte die Anlage zurück.drk im einsatz

Zweite Alarmierung erfolgte um 8:52 Uhr wiederum zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einer Heimsonderschule der Zieglerschen Anstalten in der Nachbargemeinde Horgenzell. Dort war der Grund angebranntes Essen auf dem Herd. Die Feuerwehr Horgenzell stellte die Anlage zurück.

Weiterlesen...

Ravensburg - Mitglieder der Schnelleinsatzgruppe des DRK Wilhelmsdorf waren am Samstag, 11.04.2015, ab 14:00 Uhr beim DRK Ortsverein Ravensburg zu Gast.

Grund dafür war eine Einweisungs- und Schulungsübung mit der ersten und zweiten Einsatzeinheit des Katastrophenschutzes des Landkreis Ravensburg. Gemeinsam wurde der Umgang mit dem Abrollbehälter "Massenanfall an Verletzten" (AB-MANV) und der Aufbau des darin enthaltenen Behandlungsplatz 50 geübt. 

Der AB-MANV am Standort Ravensburg ist eine überregional einsetzbare Komponente im Bevölkerungsschutz des Landes Baden-Württemberg. Es handelt sich um einen Abrollbehälter, der mit Hilfe eines Wechselladerfahrzeugs der Feuerwehr Ravensburg transportiert werden kann. Auf dem Abrollbehälter ist medizinisches und technisches Material für die Errichtung eines Behandlungsplatzes für 50 Patienten bei einem Massenanfall an Verletzten untergebracht. Weitere bzw. ähnliche Abrollbehälter werden an den Standorten Ulm, Freiburg, Tuttlingen, Stuttgart, Karlsruhe und Mannheim vorgehalten.

Weiterlesen...

Statistik

Die aktuelle Zahl der Notfalleinsätze im Jahr 2017:

105 Notfalleinsätze

Ansprechpartner

IMG 1271

Herr
Peter Reiss

Homepage und Öffentlichkeitsarbeit

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Postanschrift:

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Wilhelmsdorf

Panoramastraße 3
88271 Wilhelmsdorf

Tel.: (07503) 18 67
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Anschrift DRK-Heim

Niederweiler Straße 1/1
88271 Wilhelmsdorf

(Hinter dem Feuerwehrhaus)