Wilhelmsdorf - Einbruch in DRK-Gebäude - Bitte Zeugenaufruf -

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Einbruch in das DRK-Gebäude in der Niederweiler Straße in der Zeit zwischen Dienstagabend gegen 21.00 Uhr und Mittwochmorgen zirka 09.30 Uhr.

Nachdem es dem Täter offensichtlich nicht gelungen war, in das daneben befindliche Feuerwehrhaus einzudringen, begab er sich zu dem Gebäudes des Deutschen Roten Kreuzes und stieg über ein zuvor eingeschlagenes Fenster in die Räumlichkeiten ein. Ohne Beute entfernte sich der Unbekannte. Personen, die im tatrelevanten Zeitraum Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Altshausen unter der Tel.: 07584/9217-0 in Verbindung zu setzen. (Quelle: Pol-KN)

 

Ravensburg- Die 1. Einsatzeinheit des Katastrophenschutzes im Landkreis Ravensburg wurde am Dienstag, den 21.07.2015 um 11:39 Uhr zu einem Sucheinsatz in Ravensburg alarmiert. drk im einsatz

Um 12:01 Uhr wurde durch die Integrierte Rettungsleitstelle "Oberschwaben" auch die Melder der 2. Einsatzeinheit des Katastrophenschutzes im Landkreis Ravensburg ausgelöst. Da unter anderem die Schnelleinsatzgruppe in Wilhelmsdorf dieser Einsatzeiheit angehört, machten diese sich umgehend auf dem weg, die bereits im Einsatz befindlichen Kollegen vor Ort zu unterstützen.

Seit gestern wird im Elisabethenkrankenhaus in Ravensburg ein 70-jähriger Patient mit einer schweren Kopfverletzung vermisst.

Es waren rund 55 freiwillige Helfer des Roten Kreuzes im Sucheinsatz eingebunden. Desweiteren wurde die Rettungshundestaffel der DRK Bereitschaft Ravensburg angefordert. Diese beteiligte sich mit 5 Suchhunden. Somit wurde der gesamte Außenbereich des Krankenhauses abgesucht. Die restlichen Helfer durchsuchten zusammen mit Mitarbeitern der Oberschwabenklinik alle Gebäudeteile, Stockwerke und Zimmer. Die Suche wurde zur Zeit ohne Erfolg abgebrochen.

(Nachtrag) Der Mann wurde einige Zeit später von Passanten erkannt und durch die herbeigerufene Polizei unversehrt in das Krankenhaus zurück gebracht.

Das DRK Wilhelmsdorf war mit einem Fahrzeugen (MTW) und 5 Helfer/innen vor Ort. Für die Kräfte des DRK Wilhelmsdorf war dies Einsatz Nummer 118 im Jahr 2015.

 

Wilhelmsdorf - Die Schnelleinsatzgruppe des DRK Wilhelmsdorf, der Rettungsdienst sowie die Feuerwehr Wilhelmsdorf wurden am Freitag, 12.06.2015, um 18:14 Uhr zu einem gemeldeten Brand in einem Mehrfamilienhaus in Wilhelmsdorf alarmiert.drk im einsatz

Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte drang Rauch aus einer Wohnung im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses. Rauchmelder haben in der betroffenen Wohnung angeschlagen. Die Bewohner haben sich zu diesem Zeitpunkt ins Freie begeben und blieben unverletzt.

Das unbeabsichtigte und unbemerkte einschalten des Herds bei Reinigungsarbeiten, setzte einen darauf befindlichen Gegenstand in Brand. Ein Trupp der Feuerwehr unter Atemschutz suchte die Wohnung nach Personen ab und lokalisierte die Rauchquelle. Sie konnte schnell beseitigt werden. Die Wohnung wurde anschließend durch Drucklüfter entraucht.

Das DRK Wilhelmsdorf stellte die medizinische Versorgung der Bewohner sowie der Einsatzkräfte der Feuerwehr sicher.

Zur genauen Schadenshöhe können zu diesem Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden.

Das DRK Wilhelmsdorf war mit zwei Fahrzeugen (KTW und Pick Up)  und 7 Helfer/innen vor Ort. Der stellv. Kreisbereitschaftsleiter, Matthias Lang verschaffte sich ebenfalls ein Überblick. Des Weiteren waren vor Ort ein Rettungswagen des Rettungsdienstes, die Polizei sowie die Feuerwehr Wilhelmsdorf. Für die Kräfte des DRK war dies Einsatz Nummer 94 im Jahr 2015.

 

Wilhelmsdorf - Die Schnelleinsatzgruppe des DRK Wilhelmsdorf und der Rettungsdienst wurden am Freitag, 22.05.2015, um 07:39 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen Esenhausen und Hasenhaus alarmiert.drk im einsatz

Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass ein Kleintransporter ohne Fremdeinwirkung nach rechts von der Straße abkahm, mehrere Bäume mitriss und anschließend auf der Fahrerseite zum liegen kam. Der Fahrer wurde dabei mittel-schwer Verletzt und umgehend durch das DRK Wilhelmsdorf, sowie dem Rettungsdienst medizinisch versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Zur genauen Schadenshöhe kann noch keine Angabe gemacht werden.

Das DRK Wilhelmsdorf war mit einemFahrzeugen (KTW)  und 3 Helfer/innen vor Ort. Ebenso vor Ort war ein Rettungswagen des Rettungsdienstes und die Polizei. Für das DRK Wilhelmsdorf war dies Einsatz Nummer 83 im Jahr 2015.

Hier geht es zu den Bildern.

 

Statistik

Die aktuelle Zahl der Notfalleinsätze im Jahr 2017:

141 Notfalleinsätze

Ansprechpartner

IMG 1271

Herr
Peter Reiss

Homepage und Öffentlichkeitsarbeit

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Postanschrift:

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Wilhelmsdorf

Panoramastraße 3
88271 Wilhelmsdorf

Tel.: (07503) 18 67
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Anschrift DRK-Heim

Niederweiler Straße 1/1
88271 Wilhelmsdorf

(Hinter dem Feuerwehrhaus)