Herzliche Einladung

Zum

Tag der offenen Tür

im Wilhelmsdorfer Rettungszentrum

Sonntag, 29. April 2018, ab 11 Uhr

Tag der offenen Tür 2011

 Auf Ihr Kommen freut sich das

 DRKlogo 1

Weiterlesen...

Pfrungen (pr) - Am 24. Februar 2018 erfolgte um 19:01 Uhr die Alarmierung zu einem Eisrettungseinsatz im Bereich des Pfrunger-Burgweiler Ried. Alarmiert wurden, neben den Einsatzkräften des DRK Ortsverein Wilhemsdorf, Kräfte der DLRG aus Ravensburg, die Feuerwehren der Gemeinde Wilhelmsdorf und Riedhausen, der Rettungsdienst und die Polizei mit Hubschrauber und Wärmebildkamera aus Stuttgart.

drk im einsatzAnrufer hatten per Notruf mitgeteilt, dass sie vermuten, dass sich aufgrund einer dunklen Stelle eine Person etwa 30 bis 40 Meter vom Ufer entfernt im Eis eingebrochen ist. Die Suche mittels Einsatzkräften am Boden, Tauchern der DLRG und der Wärmebildkamera des hinzugezogenen Polizeihubschraubers gaben jedoch keine erkennbaren Hinweise auf eine eingebrochene Person im See. Nach rund 2 Stunden wurde der Einsatz in Abstimmung mit der Einsatzleitung vor Ort beendet mit dem Ergebnis, dass es keine Anhaltspunkte für eine im Eis eingebrochene Person gibt.

Insgesamt beteiligten sich 67 Feuerwehrkäfte, 15 Einsatzkrägte des DRK und 13 Einsatzkräfte der DLRG am Einsatz.

Unser DRK Ortsverein war mit mehreren Helfer/innen und allen Fahrzeugen (KTW, MTW und Gerätewagen) im Einsatz.

(Einsatz Nr. 33)

 

Kleine Ursache, große Wirkung: Der Brand eines Kabels mit Steckdose hat am Freitagvormittag die Wilhelmsdorfer Feuerwehr in Atem gehalten. Gemeldet wurde um 10.51 Uhr ein Feuer im Keller des Gebäudes der Werkstatt für behinderte Menschen an der Hoffmannstraße. Alarmiert wurde die Gesamtwehr, die mit 25 Mann im Einsatz war.

Kritisch war die Situation, weil zahlreiche Menschen in dem Gebäude zum Zeitpunkt des Alarms beschäftigt waren. Deshalb hatte die Menschenrettung für die Feuerwehr oberste Priorität. 14 Feuerwehrleute waren damit beschäftigt, die rund 110 drk im einsatzbehinderten Menschen aus dem Gebäude zu holen. Sie wurden über die Zußdorfer Straße hinweg vorübergehend im Haus Höchsten untergebracht. Anspruchsvoll war die Aufgabe, einige Rollstuhlfahrer über die Treppen ins Freie zu bringen. Denn bei einem Brandfall dürfen die Aufzüge im Gebäude nicht benutzt werden.

Weiterlesen...

 

Für 20 Jahre ehrenamtlicher Dienst am Nächsten wurden im Rahmen des Kameradschaftsabends des DRK Wilhelmsdorf zwei Personen für langjährige Mitgliedschaft und Engagement im Deutschen Roten Kreuz in Wilhelmsdorf geehrt.

 

Geehrt wurden:

  • Isabell Ibele (für 5 Jahre)
  • Peter Reiss (für 15 Jahre)

 

Es lässt nur schwer erahnen in wie vielen ehrenamtlichen und unentgeltlichen Stunden diese Rot Kreuz Helferinnen und Helfer Hilfe am Nächsten geleistet haben. Gerade in der Heutigen Zeit ist dies wichtiger denn je.

Wir danken an dieser Stelle nochmals allen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement und freuen uns solch treue Mitglieder in unseren Reihen zu haben. Ihr seid ein wesentlicher Bestandteil der Rot Kreuz Arbeit hier in Wilhelmsdorf und darüber hinaus. Herzlichen Dank und auf hoffentlich viele weiter Jahre treue Dienste.

Euer Ortsvereinsvorsitz und Bereitschaftsleitung

 

Statistik

Die aktuelle Zahl der Notfalleinsätze im Jahr 2018:

60 Notfalleinsätze

Ansprechpartner

IMG 1271

Herr
Peter Reiss

Homepage und Öffentlichkeitsarbeit

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Postanschrift:

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Wilhelmsdorf

Panoramastraße 3
88271 Wilhelmsdorf

Tel.: (07503) 18 67
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Anschrift DRK-Heim

Niederweiler Straße 1/1
88271 Wilhelmsdorf

(Hinter dem Feuerwehrhaus)