Wilhelmsdorf - Esenhausen (ots) - Ein Verkehrsunfall zwischen einem 19-jährigen Opel-Fahrer und einem 61-jährigen Lenker eines Suzuki ereignete sich am heutigen Donnerstagmorgen, gegen 06.45 Uhr, auf der Landesstraße 288. drk im einsatzVon Hasenweiler kommend war der 19-Jährige am Ortseingang von Esenhausen aus noch unklarer Ursache nach links auf die Gegenfahrspur geraten und mit dem entgegenkommenden Suzuki-Fahrer seitlich kollidiert.

Die wohl schwer verletzten Unfallbeteiligten wurden danach mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Ein an der Unfallstelle gelandeter Rettungshubschrauber hatte schnelle medizinische Hilfe an die Unfallstelle gebracht, wurde jedoch für den Transport der Verunfallten nicht benötigt. Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Wilhelmsdorf, Esenhausen und Zußdorf, hatten den Unfallort abgesichert und unterstützten, ausgelaufene Betriebsstoffe zu binden. Die beschädigten Fahrzeuge, an denen ein Sachschaden von rund 20.000 Euro entstand, mussten aufgeladen und abtransportiert werden. Während den Rettungs- und Einsatzmaßnahmen war die Landesstraße, unter Einrichtung einer örtlichen Umleitung, bis gegen 08.30 Uhr voll gesperrt (Quelle: POL-KN).

Das DRK Wilhelmsdorf kümmerte sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und des Rettungshubschraubers um die medizinische Erstversorgung und unterstütze die hauptamtlichen Kräfte anschließend beim Abtransport der Verletzten. Im Einsatz waren vier Helfer/innen des DRK Wilhelmsdorf mit zwei Fahrzeugen. Der Rettungsdienst aus Pfullendorf und Altshausen war mit zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug im Einsatz. Ebenfalls im Einsatz der Rettungshubschrauber "Christoph 45" der DRF-Luftrettung aus Friedrichshafen.

Wir wünschen allen Beteiligten eine schnelle Genesung!

Hier geht es zu den Bildern.

(Einsatz Nr. 112)

Wilhelmsdorf (pr) - Vergangenen Samstag, den 01.04.2017, fand der diesjährige Jugendrotkreuz (JRK) Kreisentscheid in Wilhelmsdorf statt. Teilgenommen haben ca. 140 Kinder und Jugendliche mit 14 JRK Gruppen aus dem Kreis Ravensburg. Hierbei durchliefen die einzelnen Gruppen 8 Stationen, bei denen sie in verschiedenen Kategorien (Notfalldarstellung/Erste Hilfe, Sport und Spiel, Rotkreuz-Wissen, Soziales Engagement und Musisch-Kulturelles) ihr Wissen und Können unter Beweis stellen durften. Der Wettbewerb war für insgesamt vier Altersstufen ausgelegt.

JRK WettbewerbAuch unsere Jugendrotkreuzler aus Wilhelmsdorf waren mit zwei Gruppen beteiligt und konnten in ihren Altersstufen den 2. Platz (Stufe 1) und 4. Platz (Stufe 3) belegen. Für Wilhelmsdorf haben in der Stufe 1 teilgenommen: Lukas Duelli, Tom Kärcher, Luca Knaus, Lars Heinzl, Leon Brielmaier, Mia Lutz und Johanna Lilienthal. Für die Stufe 3: Anna Pietsch, Sophia Hildebrand, Simon Frick, Louisa Kasperzek, Lisa-Maria Rankel und Justyn Weißmann.

Wir bedanken uns bei allen freiwilligen Helfer/innen die uns an diesem Tag unterstützt haben. Auch gilt unser Dank der Gemeinde Wilhelmsdorf, die uns die Räumlichkeiten der Realschule und der Riedhalle zu Verfügung gestellt haben. Das DRK Wilhelmsdorf Gratuliert allen Teilnehmern zu ihrem Erfolg und wünscht weiterhin viel Spaß und Freude im Roten Kreuz. Besonders stolz sind wir auf unseren Nachwuchs, die eine spitzen Leistung gezeigt haben. Weiter so!

Euer DRK Ortsverein Wilhelmsdorf

 

Wilhelmsdorf (pr)Die Schnelleinsatzgruppe des DRK Wilhelmsdorf, die Polizei, der Rettungsdienst sowie die Feuerwehr Wilhelmsdorf wurden am Mittwoch, 29.03.2017, um 18:30 Uhr mit dem Stichwort "Brand in Industriegebäude" in das Gemeindegebiet von Wilhelmsdorf alarmiert.drk im einsatz

Nach erster Meldung brannte der Dachstuhl eines Industriegebäudes, in dem auch Gefahrstoffe gelagert werden. Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte wurde ein Kaminbrand mit Übergriff auf den Dachstuhl festgestellt. Ein Austritt von Gefahrstoffen war nicht gegeben.

Weiterlesen...

Kappel/Horgenzell (pr) - Das DRK Wilhelmsdorf war am 10.03.2017 zu Gast beim Kindergarten "St. Michael" in Kappel.

Die Kinder beschäftigten sich mit dem Thema Berufen und unter anderem auch mit dem Berufen von Ärzten, Krankenschwestern und dem Rettungsdient. Auf Anfrage des Kindergartens waren wir sofort bereit, den Kindern die Einsicht in unsere Ausrüstung und unsere Arbeit zu ermöglichen. So kam es, dass sich zwei unserer ehrenamtlichen Helfer/innen am Freitagmorgen auf den Weg in den Kindergarten nach Kappel machten. Dort Angekommen wurden wir von den Kinder sowie den Erzieherinnen begrüßt und in Empfang genommen. Es erfolgte die Besichtigung unseres Krankenwagens und der Ausrüstung. Im Anschluss daran wurden die Fragen der Kinder beantwortet und wir waren erstaunt, was sie schon alles über den Rettungsdienst wussten. Stabile Seitenlage, die Notrufnummer und selbst das Blutdruckmessgerät war schon bekannt. Wir freuen uns, dass wir euch unsere Arbeit näher bringen durften und danken euch für die tollen Bilder die ihr für uns gemalt habt. Seid immer schön neugierig und vielleicht sehen wir uns bald einmal wieder.

Euer DRK Ortsverein Wilhelmsdorf 

20170331 134719

 

Statistik

Die aktuelle Zahl der Notfalleinsätze im Jahr 2017:

120 Notfalleinsätze

Ansprechpartner

IMG 1271

Herr
Peter Reiss

Homepage und Öffentlichkeitsarbeit

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Postanschrift:

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Wilhelmsdorf

Panoramastraße 3
88271 Wilhelmsdorf

Tel.: (07503) 18 67
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Anschrift DRK-Heim

Niederweiler Straße 1/1
88271 Wilhelmsdorf

(Hinter dem Feuerwehrhaus)