Wilhelmsdorf (ap) - "Gemeinsam sind wir stark" ganz nach dem Motto tragen sich im Juli die Jugendrotkreuzgruppen aus Wilhelmsdorf und Altshausen, um gemeinsam einen Jugendrotkreuz Tag mit vielen Abenteuern zu erleben.

JRK tagBegonnen haben wir mit einem Frühstück, damit sich alle gestärkt in die kleinen Abenteuer stürzen können. In verschiedenen Kleingruppen ging es dann auch schon los mit einer Olympiade. Dabei haben sich die Jugendlichen gemeinsam, mit viel Freude und Engagement den Aufgaben gestellt und gelöst. Nach der Olympiade haben sich die Jugendrotkreuzler die Abkühlung in Form von einer gelungenen Wasserschlacht verdient. Den erfolgreichen Tag haben wir zum Abschluss gemeinsam mit den Eltern bei einem Grillabend ausklingen lassen.

Eure Jugendleitung des
J
ugendrotkreuz Wilhelmsdorf

Wilhelmsdorf / sz - Schwer verletzt wurde der Fahrer eines VW-Busses bei einem Verkehrsunfall am Sonntag, den 13.08.2017,  gegen 23.45 Uhr auf der Kreisstraße 7969.drk im einsatz Wie die Polizei berichtet, war der vermutlich betrunkene Mann von Wilhelmsdorf in Richtung Esenhausen fahrend in einer Linkskurve nach rechts gegen eine Seitenplanke geprallt. In der Folge wurde das Fahrzeug des Mannes abgewiesen, schleuderte nach links von der Fahrbahn und kam nach einer abfallenden Böschung zum Stehen. Der Fahrer wurde anschließend ins Krankenhaus gefahren. Ein Atemalkoholtest hatte einen Wert von 1,4 Promille ergeben. Zudem stellten die Polizisten fest, dass der Mann keine Fahrerlaubnis besitzt und er mit einem nicht zugelassenen Fahrzeug unterwegs war (Quelle: Szon).

Das DRK Wilhelmsdorf war mit vier Helfer/innen und zwei Fahrzeugen im Einsatz. Sie kümmerten sich um die medizinische Erstversorgung des Schwerverletzten, Absicherung und Ausleuchtung der Einsatzstelle für die Polizei.

(Einsatz Nr. 140)

Wilhelmsdorf (gut) - In der Werkstatt für Behinderte an der Hoffmannstraße in Wilhelmsdorf hat am späten Sonntagnachmittag, den 30.07.2017, der Feuermelder angesprochen. Mit rund 40 Mann rückte die Feuerwehr Wilhelmsdorf aus. Vor Ort gab es Brandgeruch.drk im einsatz Mit schwerem Atemschutzgerät suchten die Feuerwehrmänner nach dem vermuteten Brandherd. Näheres konnte Feuerwehrkommandant Wolfgang Diesing vor Ort am Sonntagabend noch nicht mitteilen. Offenes Feuer war nicht zu bemerken. Menschen waren nicht in dem Gebäude. Der Einsatz zog sich bis in die späten Abendstunden hinweg. Unterstützt wurden die Rettungskräfte durch das Deutsche Rote Kreuz Wilhelmsdorf (Quelle: Szon).

Das DRK Wilhelmsdorf war mit acht Helfer/innen und allen drei Fahrzeugen im Einsatz. Sie kümmerten ich um die medizinische Absicherung der Einsatzkräfte, Absicherung der Einsatzstelle und die Verpflegung der Einsatzkräfte mit Getränken. Weiter waren im Einsatz ein Rettungswagen des Rettungsdienstes aus Pfullendorf, die Feuerwehr Wilhelmsdorf und Zußdorf sowie die Polizeit. Bürgermeisterin Sandra Flucht verschaffte sich ebenfalls ein Überblick über das Einsatzgeschehen.

(Einsatz Nr: 133)

Wilhelmsdorf - Esenhausen (ots) - Ein Verkehrsunfall zwischen einem 19-jährigen Opel-Fahrer und einem 61-jährigen Lenker eines Suzuki ereignete sich am heutigen Donnerstagmorgen, gegen 06.45 Uhr, auf der Landesstraße 288. drk im einsatzVon Hasenweiler kommend war der 19-Jährige am Ortseingang von Esenhausen aus noch unklarer Ursache nach links auf die Gegenfahrspur geraten und mit dem entgegenkommenden Suzuki-Fahrer seitlich kollidiert.

Die wohl schwer verletzten Unfallbeteiligten wurden danach mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Ein an der Unfallstelle gelandeter Rettungshubschrauber hatte schnelle medizinische Hilfe an die Unfallstelle gebracht, wurde jedoch für den Transport der Verunfallten nicht benötigt. Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Wilhelmsdorf, Esenhausen und Zußdorf, hatten den Unfallort abgesichert und unterstützten, ausgelaufene Betriebsstoffe zu binden. Die beschädigten Fahrzeuge, an denen ein Sachschaden von rund 20.000 Euro entstand, mussten aufgeladen und abtransportiert werden. Während den Rettungs- und Einsatzmaßnahmen war die Landesstraße, unter Einrichtung einer örtlichen Umleitung, bis gegen 08.30 Uhr voll gesperrt (Quelle: POL-KN).

Das DRK Wilhelmsdorf kümmerte sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und des Rettungshubschraubers um die medizinische Erstversorgung und unterstütze die hauptamtlichen Kräfte anschließend beim Abtransport der Verletzten. Im Einsatz waren vier Helfer/innen des DRK Wilhelmsdorf mit zwei Fahrzeugen. Der Rettungsdienst aus Pfullendorf und Altshausen war mit zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug im Einsatz. Ebenfalls im Einsatz der Rettungshubschrauber "Christoph 45" der DRF-Luftrettung aus Friedrichshafen.

Wir wünschen allen Beteiligten eine schnelle Genesung!

Hier geht es zu den Bildern.

(Einsatz Nr. 112)

Statistik

Die aktuelle Zahl der Notfalleinsätze im Jahr 2017:

162 Notfalleinsätze

Ansprechpartner

IMG 1271

Herr
Peter Reiss

Homepage und Öffentlichkeitsarbeit

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Postanschrift:

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Wilhelmsdorf

Panoramastraße 3
88271 Wilhelmsdorf

Tel.: (07503) 18 67
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Anschrift DRK-Heim

Niederweiler Straße 1/1
88271 Wilhelmsdorf

(Hinter dem Feuerwehrhaus)