Jahreshauptübung Riedhausen

Riedhausen (jr) - Am vergangenem Freitag 16.09.2016 fand die Hauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Riedhausen statt. Glücklicherweise hat das Wetter mitgespielt. So war in Altshausen Land unter und in Riedhausen hat es nur leicht geregnet und kurz vor Beginn hat es wieder aufgehört.

img 3660Die Alarmierung der Einsatzkräfte erfolgte kurz nach 19 Uhr mittels der guten alten Sirene auf dem Dach des Rathauses in Riedhausen. Zuvor schminkten zwei Helferinnen des DRK Wilhelmsdorf vier Jugendlichen verschiedene Verletzungen ins Gesicht, Armen, dem Oberkörper und weiteren Körperregionen, um die Übung realistischer darstellen zu lassen.

Die Übung wurde vom Kommandant der Feuerwehr Riedhausen vorbereitet. Übungsannahme war, dass ein Traktor mit Anhänger in einer Kurve bei der Kirche ins Schlingern geriet und dabei der mit Holzbündeln überladene Anhänger umstürzte und Fußgänger am Straßenrand unter sich begrub. Infolge eines Ausweichmanövers eines nachfolgenden Autos, stieß dieses gegen ein Gebäude und fing Feuer. Das Feuer griff rasch auf den Dachstuhl des Gebäudes über.

 

Die Feuerwehren Riedhausen, Oberwaldhausen und Altshausen sowie das DRK Wilhelmsdorf wurden zeitgleich alarmiert. Die ersteintreffende Feuerwehr aus Riedhausen übernahm die Verkehrsabsicherung der Ortsdurchfahrtsstraße und die erste Betreuung der verletzten Personen. Die Feuerwehr aus Oberwaldhausen übernahm die Löscharbeiten des brennenden PKW und des Gebäudes. Das DRK Wilhelmsdorf übernahm nach ihrem Eintreffen an der Unfallstelle die medizinische Versorgung und Betreuung der Verletzten.

Als die Feuerwehr aus Altshausen eingetroffen war, konnten die zwei eingeklemmten Personen mittels Hebekissen und weiterem technischem Gerät befreit werden. Nun konnten auch diese aus dem Gefahrenbereich gerettet werden. Das DRK Wilhelmsdorf versorgte und bereitete die Verletzten bis zur Übergabe an den Rettungsdienst, der an dieser Übung nicht mit eingebunden war, vor.

 

An der Übung waren über 35 Feuerwehrmänner und Frauen mit sechs Fahrzeugen, sowie 7 DRK Helferinnen und Helfer aus Wilhelmsdorf mit zwei Fahrzeugen beteiligt.

Die sehr gut vorbereitete Übung verlief ohne Hektik und die Einsatzkräfte arbeiteten sehr gut zusammen. Im Anschluss wurde im Feuerwehrhaus Riedhausen die Übung kurz analysiert und ein gemeinsamer gemütlicher Abschluss mit Wurstsalat begangen.

Ein Dank an G. Schnetz für die Einladung und Vorbereitung der Übung, den Jugendlichen die der Übung als sehr gut spielende „Verletzte“ den Einsatzkräften ein realistisches Szenario gegeben haben. Natürlich auch Bürgermeister E. Stetter, C. Walser der mit unseren Foto die Bilder gemacht hat und den Kameraden der Feuerwehren für die gute professionelle Zusammenarbeit. (Bild: DRK)

 

Hier geht es zu den Bilder der Übung.

 

Wir, das DRK Wilhelmsdorf sind nächstes Mal gerne wieder dabei!

 

Statistik

Die aktuelle Zahl der Notfalleinsätze im Jahr 2017:

141 Notfalleinsätze

Ansprechpartner

IMG 1271

Herr
Peter Reiss

Homepage und Öffentlichkeitsarbeit

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Postanschrift:

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Wilhelmsdorf

Panoramastraße 3
88271 Wilhelmsdorf

Tel.: (07503) 18 67
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Anschrift DRK-Heim

Niederweiler Straße 1/1
88271 Wilhelmsdorf

(Hinter dem Feuerwehrhaus)